Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik,Gesellschaft und Umwelt >> Geschichte

Seite 1 von 1

freie Plätze Was geschieht im Nahen Osten?

(Kniestedter Herrenhaus, ab Di., 8.9., 18.30 Uhr )

Vertreibung, Krieg und menschliches Leid prägen unser derzeitiges Bild vom Nahen und Mittleren Osten.
Millionen von Menschen aus dem Irak und aus Syrien befinden sich auf der Flucht vor Bürgerkrieg und Terror. Sie suchen Asyl in ihren Nachbarländern und in Europa.
Alleine in Salzgitter leben ca. 5.000 Menschen, die aus Syrien geflohen sind.
Wie konnte es zu der Krisensituation im Nahen Osten kommen? Dieser und anderen Fragen möchten wir uns widmen, indem wir die Ursachen historisch ergründen.
Voranmeldung ist zwingend erforderlich.

Anmeldung möglich Vom Dunkel zum Licht Freimaurer heute

(Kniestedter Herrenhaus, ab Mi., 28.10., 18.30 Uhr )

Seit über 300 Jahren auf dem Weg zur Weltherrschaft - oder doch nicht? Was ist, was will Freimauererei? Ein Gesprächskreis der besonderen Art. Nach dem Motto "Wo Rauch ist, da ist auch Feuer" haben sich auch in unserer anscheinend so aufgeklärten Gesellschaft bis heute viele Vorurteile gegenüber der Freimaurerei gehalten. Was wollen die Männer, die sich zu ihr bekennen? Der Gesprächskreis informiert über Entstehung, Herkunft und Geschichte, philosophische Zusammenhänge und geistige Hintergründe sowie über Ziele und Wertvorstellungen der Freimaurerei in der heutigen Zeit.
Voranmeldung ist zwingend erforderlich.
Verschwörungstheorien sind derzeit in aller Munde und scheinbar überall. Doch was macht eigentlich eine Verschwörungstheorie aus, und warum glauben Menschen an sie? Haben Verschwörungstheorien in den letzten Jahren zugenommen, oder sind sie durch das Internet nur sichtbarer geworden? Kehren sie langsam in die Mitte der Gesellschaft zurück? Und warum sind sie unter den Anhängern der neuen populistischen Bewegungen so verbreitet? Ist das gefährlich für unsere Demokratie, und was kann man dagegen tun? Anhand aktueller und historischer Beispiele wird der Vortrag in das Wesen und die Wirkung des konspirationistischen Denkens einführen.
Michael Butter ist Professor für amerikanischen Literatur- und Kulturgeschichte an der Universität Tübingen. Er hat in Freiburg, Norwich und Yale Anglistik, Germanistik und Geschichte studiert, wurde 2007 in Bonn promoviert und habilitierte sich 2012 in Freiburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören neben Verschwörungstheorien die frühe amerikanische Literatur, der Hollywoodfilm und zeitgenössische Fernsehserien. Er koordiniert ein europäisches Netzwerk zur Erforschung von Verschwörungstheorien, an dem über 150 Wissenschaftler*innen aus 36 Ländern und mehr als einem Dutzend Disziplinen beteiligt sind. Im März 2018 erschien in der Edition Suhrkamp "Nichts ist, wie es scheint: Über Verschwörungstheorien".

freie Plätze Industrie 4.0 - Hintergründe und Auswirkungen

(Kniestedter Herrenhaus, ab Mi., 2.12., 18.30 Uhr )

Industrie 4.0, was genau bedeutet das eigentlich?
Industrie 4.0, Digitalisierung und Arbeit 4.0 sind im oberen Bereich der Agenden von Politik, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden angesiedelt, weil sich durch Industrie 4.0 weitreichende Strukturveränderungen abzeichnen. Aber was genau bedeutet nun dieses "Industrie 4.0"?
Die zu erwartenden Umbrüche werden nicht nur Auswirkungen auf den Bereich des Arbeitslebens haben, sondern auch auf die Gesamtgesellschaft. Die Antworten auf die tiefgreifenden Umbrüche können nur formuliert werden, wenn Industrie 4.0 nicht nur als technische, sondern auch als soziale Innovation verstanden wird.
Voranmeldung ist zwingend erforderlich.

Anmeldung möglich Das Zeitalter des Glaubens

(Sonstige, ab Do., 10.12., 19.30 Uhr )

Text folgt


Jan Assmann ist Professor em. für Ägyptologie an der Universität Heidelberg und Professor für allgemeine Kulturwissenschaft an der Universität Konstanz. Er wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Historikerpreis (1998), dem Sigmund- Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa (2016) und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels (mit Aleida Assmann, 2018).
Besuchen Sie mit uns das Fagus-Werk in Alfeld an der Leine und erleben und erfassen Sie fotografisch einen Ursprungsbau der Moderne.
Sie erhalten zudem einen geführten Einblick in die frühe Bauhaus-Architektur von Walter Gropius.

In den Gebühren enthalten:
- Foto-fachkundige Einführung
- Geführte "ArchitekTour" über das Außengelände sowie durch verschiedene Gebäudeteile des Fagus-Werks
- Foto-fachkundiger Abschluss
- eigenständiger Besuch des UNESCO-Besucherzentrums, der Fagus-Galerie und der Fagus-Gropius-Ausstellung
- Möglichkeit, nach eigenen Wünschen und Zeitvorstellungen Gelände und Gebäude fotografisch zu erfassen

Die Anreise erfolgt eigenständig. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden.
Treffpunkt: Besucherparkplatz Fagus-Werk Alfeld Leine

Seite 1 von 1

  • Anmeldung möglichAnmeldung möglich
  • fast ausgebuchtfast ausgebucht
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
  • nicht buchbarnicht buchbar
  • Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Kontakt

Städtische Volkshochschule Salzgitter

Hauptstelle Salzgitter-Lebenstedt

Thiestraße 26a
38226 Salzgitter

Tel.: 0 53 41 / 839-36 04
Fax: 0 53 41 / 839-49 40
E-Mail: vhs@stadt.salzgitter.de

Nebenstelle Salzgitter-Bad
(Kniestedter Herrenhaus)

Braunschweiger Straße 137 a
38259 Salzgitter

Tel.: 0 53 41 / 839-22 00
Fax: 0 53 41  /839-22 01
E-Mail: vhs@stadt.salzgitter.de

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr 
14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch
09:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr in den Ferien

Freitag
geschlossen

Weitere Terminvereinbarungen
nach Bedarf

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen