Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Spezial >> Vortrag

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Der Frühjahrsputz - Entgiften und Regenerieren

(VHS Lebenstedt, ab Mo., 24.2., 18.00 Uhr )

Der alljährliche Wandel der Natur gibt uns Impulse zur Veränderung, Erneuerung, Altes und Eingestaubtes loszuwerden, um dann frisch und befreit in die neue Jahreszeit zu starten. Durch gezielte Entlastung und Entgiftung der Leber und der Gallenblase werden die Selbstheilungskräfte aktiviert bzw. die Abwehrkräfte mobilisiert. Unser Immunsystem ist dann bereit, seine Aufgabe viel besser zu erfüllen. Welche Kräuter, Homöopatika, Mineralien etc. stehen uns dafür zur Verfügung? Aus der Verknüpfung der TCM und der Informationsmedizin ergibt sich eine neuartige Möglichkeit, diese Fragen zu beantworten.
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

freie Plätze Betreuung - Vorsorgevollmacht Patientenverfügung - Generalvollmacht

(VHS Lebenstedt, ab Di., 25.2., 18.30 Uhr )

Wer regelt meine Angelegenheiten, wenn ich selbst dazu nicht mehr in der Lage bin? Was passiert, wenn ich niemanden mehr beauftragen kann? Wer darf für mich in eine ärztliche Behandlung einwilligen? Durch Unfall oder Krankheit kann jeder Mensch ganz plötzlich mit diesen Problemen konfrontiert sein. Viele unterliegen dem Irrtum, dass in diesem Fall der Ehegatte, die Kinder oder nahe Familienangehörige das Recht haben, solche Entscheidungen fällen zu dürfen. Um rechtzeitig Vorsorge zu treffen, werden in dieser Veranstaltung die Grundzüge der rechtlichen Betreuung, der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung dargestellt. Sie erhalten wichtige Informationen, um selbst die für Sie richtigen Maßnahmen zu treffen.
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

freie Plätze Was hilft bei Schlafstörungen?

(VHS Lebenstedt, ab Di., 10.3., 18.30 Uhr )

Schlafstörungen sind ein leidiges Thema, von dem Menschen aller Altersstufen betroffen sein können. Ganz maßgeblich hängt das tägliche Wohlbefinden von einem erholsamen Schlaf ab. Doch oft kann man nicht einschlafen oder wacht auf und liegt mitten in der Nacht stundenlang wach. Die Auslöser sind einem meist jedoch nicht bewusst. Was kann getan werden, um wieder zu einem geregelten Schlaf zu finden? An diesem Abend werden verschiedene Behandlungsansätze näher betrachtet.
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

freie Plätze Beschwerden am Sprunggelenk- Differentialdiagnosen und Therapieoptionen

(Kniestedter Herrenhaus, ab Di., 10.3., 18.30 Uhr )

freie Plätze HPU - Die unbekannte Stoffwechselstörung

(VHS Lebenstedt, ab Di., 17.3., 18.30 Uhr )

HPU (Hämopyrrollaktamurie) - eine stressabhängige Störung von Stoffwechselvorgängen ruft häufig ein komplexes Beschwerdebild hervor, z. B. Erschöpfung, Müdigkeit, Schlafstörungen, Infektanfälligkeit, Schilddrüsenstörungen, Schwangerschafts- sowie Menstruationsproblemen, Konzentrationsschwierigkeiten, Depressionen und AD(H)S. Schätzungsweise jede zehnte Frau und jeder hundertste Mann sind davon betroffen. Es ist nicht immer einfach, HPU auf Anhieb zu erkennen. Ist HPU diagnostiziert, lässt sie sich meist sehr gut behandeln.
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

freie Plätze Gesundes Gehirn - bis ins hohe Alter leistungsfähig

(Kniestedter Herrenhaus, ab Mi., 15.4., 17.30 Uhr )

Erfahren Sie, welchen großen und positiven Einfluss Bewegung, Ernährung, Wasser, Schlaf und Geborgenheit auf ein gesundes und leistungsfähiges Gehirn bis ins hohe Alter haben. Darüber hinaus wird damit Vorsorge gegen Herzkreislauferkrankungen, Übergewicht, Diabetes und Demenz geleistet. Nervenzellen wollen in Bewegung und vernetzt sein und bleiben. Dies ist unabhängig vom Alter möglich. Zur Reaktivierung und Erneuerung der Nervenzellen wird der Vortrag durch lustige und gehirnfordernde Übungen ergänzt.
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

freie Plätze Schlafprobleme, Müdigkeit bis zu Depressionen

(VHS Lebenstedt, ab Mo., 20.4., 18.00 Uhr )

Depressive Verstimmung, depressive Episode, Burnout sind Begrifflichkeiten, mit denen sich Laien auskennen, denn viele von ihnen werden im familiären oder beruflichen Umfeld damit konfrontiert. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen können. Was spielt dabei aus der ganzheitlichen Sicht eine Rolle? Welcher Zusammenhang besteht zwischen den Entgiftungsorganen, dem Nervensystem und der Psyche? Welche Aufgabe haben dabei unsere Hormone? Dies und mehr erfahren Sie in diesem Vortrag.
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.
Zugegeben, eine Begegnung vor Ort, ein Aufenthalt Gibbons in Braunschweig ist bisher trotz aller sorgfältigen Spurensuche nicht nachweisbar. Aber eine so "zentrale Figur der kritischen Aufklärung" kann in einem der führenden städtischen Zentren der norddeutschen Aufklärung nicht unbeachtet geblieben sein. Gibbon war ein bereits in seiner Zeit viel beachteter Autor, "in dessen Schriften ein edler, freimütiger Sinn, gleich entfernt von entscheidender Anmaßlichkeit und von scheuer, engherziger Zurückhaltung, so sichtbar hervorleuchtet", so bestätigt das Urteil des Braunschweiger Gelehrten Johann Joachim Eschenburg (1743 - 1820) bereits die Kenntnis von Gibbons Werk.
Dieser Hinweis findet sich im Vorwort der deutschen Ausgabe von Gibbon’s Leben, die 1796 in der Braunschweiger Schulbuchhandlung erschienen ist. In einer Anmerkung zu diesem Zitat verweist der Übersetzer ausdrücklich auf den Professor am Collegium Carolinum, Johann Joachim Eschenburg: "So urtheilt wenigstens über ihn einer der geschmackvollesten Kunstrichter unsers Zeitalters, Herr Hofrath Eschenburg, in seiner trefflichen Beispielsammlung, und stimmt den oft so partheiischen Urtheilen der Engländer durchaus nicht bei, die sonst nur gar zu leicht auch von Teutschen nachgebetet werden".
Sicher ist auch, dass Lessing mit Gibbon vertraut war und vor allem dessen Hauptwerk Decline and Fall of the Roman Empire genauestens gekannt hat. So schrieb nämlich Elis Reimarus am 8. Januar 1779 an August Adolph Friedrich Hennings: "Aber noch eins, kennen Sie ein Buch Gibbon’s Roman Empire? Es ist von einem Selbstdenker geschrieben, und soll viel gutes, besonders in Anschauung der Ausbreitung der christlichen Religion enthalten. Lessing hat uns zuerst davon gesagt." Abschließend betrachten wir ein fast unbekanntes Fragment Gibbons über die Antiquities of the house of Brunswick, eine Betrachtung zur Welfengeschichte.
In Kooperation mit der Deutsch-Englischen Gesellschaft Salzgitter e.V.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Das Kursentgelt ist am Abend zu entrichten.

freie Plätze Demenz ist kein Schicksal

(VHS Lebenstedt, ab Mo., 25.5., 18.00 Uhr )

Demenz oder Alzheimer? Was ist der Unterschied zwischen den beiden?
Gibt es Möglichkeiten der Prophylaxe oder sogar der Heilung?
Wie ist der Stand der Wissenschaft und Forschung zu diesem Themengebiet?
Und worauf sollten Betroffene gut aufpassen?
Diese und weitere Fragen beantworten wir in diesem Vortrag ausführlich.
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

Seite 1 von 2

  • Anmeldung möglichAnmeldung möglich
  • fast ausgebuchtfast ausgebucht
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
  • nicht buchbarnicht buchbar
  • Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Kontakt

Städtische Volkshochschule Salzgitter

Hauptstelle Salzgitter-Lebenstedt

Thiestraße 26a
38226 Salzgitter

Tel.: 0 53 41 / 839-36 04
Fax: 0 53 41 / 839-49 40
E-Mail: vhs@stadt.salzgitter.de

Nebenstelle Salzgitter-Bad
(Kniestedter Herrenhaus)

Braunschweiger Straße 137 a
38259 Salzgitter

Tel.: 0 53 41 / 839-22 00
Fax: 0 53 41  /839-22 01
E-Mail: vhs@stadt.salzgitter.de

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr 
14:00 - 16:00 Uhr

Mittwoch
09:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr
14:00 - 16:00 Uhr in den Ferien

Freitag
geschlossen

Weitere Terminvereinbarungen
nach Bedarf

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen